Programm I Kulturfahrten

Busfahrt nach Stuttgart

Die sieben Todsünden

Ballett mit Gesang von Kurt Weill
Text von Bertold Brecht


Samstag, 07. März 2020
im Schauspielhaus

 

Seven Heavenly Sins
Live Testimonial by Peaches

Mit Schauspiel, Gesang und Tanz ist "Die sieben Todsünden" wie prädestiniert für eine Koproduktion von Staatsoper Stuttgart, Stuttgarter Ballett und Schauspiel Stuttgart.
Einst bildeten der Komponist Kurt Weill, der Dramatiker Bertolt Brecht und der Choreograph George Balanchine den künstlerischen Dreierbund für das „Ballett mit Gesang“.
Nun übernimmt ein junges Duo: Die Regisseurin Anna-Sophie Mahler hat zusammen mit Peaches, dem Staatsorchester Stuttgart, dem Tänzer und Choreographen Louis Stiens und der Schauspielerin Josephine Köhler einen Abend zwischen Oper und Club, Theater und Boxring inszeniert.


Die sieben Todsünden – Faulheit, Stolz, Zorn, Völlerei, Unzucht, Habsucht und Neid – markieren die Stationen der jungen Anna, die von ihrer Familie losgeschickt wird, um das Geld für deren Lebenstraum zu verdienen.
Das Streben nach Wohlstand ist oberstes Gebot und entscheidet über Sünde und Tugend.

Das Gegenteil von Anna ist Peaches, eine kanadische Electroclash-Sängerin, selbstbewusst und selbstbestimmt, wie es nur wenige Frauen sein können.



(Text Staatstheater Stuttgart)

 

Tickets zu  60 €, 48  €, 36 €, 24 €

zzgl. der Busfahrt nach Stuttgart